Newsletter Oktober 2015
Sehr geehrte Damen und Herren,
herzlich willkommen zur Oktober-Ausgabe des telc Newsletters. Auch in diesem Monat haben wir wieder viele interessante Themen für Sie.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen!
Themen
Neu: Online-Training Deutsch für internationale Ärztinnen und Ärzte
Ab November verfügbar: telc Deutsch A1 für Zuwanderer
Feierliche Zertifikatsverleihungen von telc Türkisch- und Polnisch-Zertifikaten
telc English: English Practice Material auf der IATEFL-Konferenz in Polen
telc Weiterbildungstipp: Experte in der Einstufungs- und Sprachlernberatung
Meet telc: Unsere Veranstaltungen im November
Lizenzpartnertreffen Spanien: Englisch- und Deutschzertifikate im Fokus
Deutsch für internationale Ärztinnen und Ärzte
Neu: telc Online-Training Deutsch B2-C1 Medizin
medizin_online.jpg
Noch immer ist die Weiterqualifikation von internationalen Ärztinnen und Ärzten einer der Schwerpunkte an deutschen Krankenhäusern und anderen medizinischen Einrichtungen. In den letzten Monaten wurde immer wieder der Wunsch an uns herangetragen, unser Programm um eine Online-Komponente zu erweitern.

Am 19. November launcht die telc gGmbH daher ein komplett neues Online-Training für medizinische Fachkräfte auf dem telc Campus. Die innovative Lernumgebung für Lehrende und Lernende ist interaktiv, flexibel sowie zeitlich und örtlich unabhängig nutzbar. Genau das zeichnet auch das neue Online-Programm für internationale Ärztinnen und Ärzte aus. In über 1.000 verschiedenen Lernaktivitäten werden Übungen zu Hören, Lesen, Wortschatz und Grammatik angeboten. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die Themen Arztbrief, Arzt/Arzt-Kommunikation und Arzt/Patienten-Kommunikation gesetzt. Teilnehmende können die Lernmodule flexibel zusammenstellen und erhalten nach erfolgreicher Absolvierung eine Teilnahmebestätigung. Das Online-Training kann ergänzend zum Sprachunterricht, als Wiederholung oder Vertiefung eingesetzt werden. Natürlich bereitet es auch auf die Prüfungen telc Deutsch B2-C1 Medizin und telc Deutsch B2 Medizin Zugangsprüfung vor.

Damit Sie bereits jetzt einen ersten Einblick erhalten, stellen wir Ihnen unsere kostenlosen Demo-Module zur Verfügung.

Ab sofort können Sie das Online-Training vorbestellen und werden dann ab dem 19. November freigeschaltet. Schicken Sie uns dafür eine E-Mail an Barbara Weber. Medizinische Einrichtungen können sich zu diesem Thema individuell bei uns beraten lassen. Auch in diesem Fall steht Ihnen Barbara Weber jederzeit zur Verfügung.

Nicht vergessen: Medizinische Fachkräfte können sich noch zu unserem zentralen Prüfungstermin am 25. November für telc Deutsch B2-C1 Medizin, telc Deutsch B2 Medizin Zugangsprüfung und telc Deutsch B1-B2 Pflege anmelden! Mehr Infos finden Sie hier.
Schlüsselkriterium Sprache!
Ab November verfügbar: telc Deutsch A1 für Zuwanderer
nl_1509_zuwanderer1.jpg
Wenn wir es schaffen, Flüchtlinge und Asylbewerber richtig und langfristig zu integrieren, so kann dieser Zuwachs eine große Chance für Deutschland sein. Bereits seit vielen Monaten engagieren sich telc Lizenzpartner, vor allem die Volkshochschulen, mit einer Vielzahl von neuen Sprachkursangeboten für diese Zielgruppe. Neben den sogenannten Willkommenskursen zur Erstorientierung werden auch zahlreiche Basiskurse für Asylbewerber angeboten, um einfache Deutschkenntnisse zu vermitteln.

Bereits in der letzten Ausgabe des telc Newsletters berichteten wir über unsere neue Prüfung telc Deutsch A1 für Zuwanderer, die erstmalig ab dem 15. November angemeldet werden kann. Ziel ist es, bereits Basiskurse fakultativ mit einem internationalen Sprachenzertifikat abzuschließen, um die Motivation und die Vermittelbarkeit in weiterführende Kurse zu stärken. Heute möchten wir Ihnen diese neue Prüfung ausführlicher vorstellen.

telc Deutsch A1 für Zuwanderer greift auf einfachem Niveau Handlungsfelder aus dem Alltag in Deutschland auf: Einkaufen, Gesundheit, Mobilität etc. Bei der Erstellung der Aufgaben wird darauf geachtet, dass die Handlungsfelder auch für Flüchtlinge relevant und angemessen sind. Zum Beispiel entfällt das Thema Urlaubsreise, da viele Neuankömmlinge die Reise nach Deutschland nicht in guter Erinnerung haben werden. Die Schriftliche Prüfung dauert 70 Minuten, die mündliche 15 Minuten. Wir bieten Aufgaben zu allen vier Fertigkeiten sowie Sprachbausteine an. Die Mündliche Prüfung wird in Gruppen von vier Teilnehmenden durchgeführt und verlangt einfache sprachliche Handlungen, unterstützt durch Impulse auf Karten.

Die Prüfung ist im Format angelehnt an Start Deutsch 1, jedoch mit geringfügigen Veränderungen. Die Bewertungskriterien sind so ähnlich, dass für Prüfende keine große Umstellung notwendig ist. Für Prüferinnen und Prüfer sowie zur Bewertung gilt die Lizenz Deutsch A1-A2. Anmeldeformalitäten, Übungstest und Testspezifikationen sind ab dem 15. November unter www.telc.net abrufbar.

Zur Erweiterung des telc Portfolios im Hinblick auf die aktuelle Flüchtlingssituation sind Weiterbildungs-Seminare für ehrenamtliche Deutschlehrkräfte sowie Prüfungsvorbereitungsmaterial geplant.
Herkunftssprachlicher Unterricht
aktuelles_zert_tuerk_montabaur.jpg
Feierliche Zertifikatsverleihungen von telc Türkisch- und Polnisch-Zertifikaten in Montabaur und Hannover
Die Herkunftssprache von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund schätzen und fördern – dies ist der telc gGmbH ein großes Anliegen. Mit telc Türkisch-Zertifikaten für Schülerinnen und Schüler von GER-Niveau A2 bis B2 sowie der Polnisch-Prüfung telc Język polski B1-B2 Szkoła helfen wir Jugendlichen, ihre Kompetenzen zu zertifizieren und ihre Mehrsprachigkeit für künftige Arbeitgeber und Hochschulen sichtbar zu machen.

In vielen Bundesländern sind im Rahmen des herkunftssprachlichen Unterrichts erfolgreiche Kooperationen zwischen Kultusministerien, Landesverband der Volkshochschulen und der telc gGmbH entstanden, so etwa in Rheinland-Pfalz und Niedersachsen. Der Erfolg wird umso sichtbarer, wenn die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler ihr Zertifikat erhalten, wie jüngst in Rheinland-Pfalz und in Niedersachsen. Nicht nur die Eltern gratulierten – auch Vertreter aus Politik und Presse zollten den Jugendlichen für ihr Engagement Respekt.

In Rheinland-Pfalz können Schülerinnen und Schüler schon seit 2013 Türkisch-Zertifikate erwerben – finanziell gefördert durch Landesmittel und im Lernen unterstützt durch die Volkshochschulen. Die dritte Runde der vorbildlichen Kooperation zwischen Schulen, dem Bildungsministerium und dem Landesverband der Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz wurde am 25. September in Montabaur abgeschlossen: Jugendliche aus sechs VHS-Türkisch-Kursen erhielten dort ihre heiß ersehnten Zertifikate. Lesen Sie hier mehr

Auch in Niedersachsen fand am 2. Oktober das dreijährige Programm zur Zertifizierung von Herkunftssprachen in Hannover einen feierlichen Abschluss – und gleichzeitig kam die gute Nachricht vom Kultusministerium: Die Förderung von Türkisch, Polnisch und mehr Familiensprachen niedersächsischer Schülerinnen und Schüler geht weiter! Die Vermittlung der Sprachen an den Schulen sowie die telc Prüfungsvorbereitung und -durchführung an den örtlichen Volkshochschulen in Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens kann somit fortgesetzt werden. Den erfolgreichen Schülerinnen und Schülern, die aus den Händen von Ministerin Frauke Heiligenstadt ihr Zertifikat entgegennehmen durften, werden also noch viele weitere folgen. Lesen Sie hier mehr

Die stellvertretende Geschäftsführerin der telc gGmbH, Sibylle Plassmann, gratulierte sowohl in Hannover als auch in Montabaur. Ihr Fazit: „Besonders freut mich das gute Zusammenspiel zwischen engagierten Schulen und Volkshochschulen, denn alle haben Zeit und Energie in das Ziel gesteckt, die jungen Leute voranzubringen.“
telc English!
English Practice Material auf der IATEFL-Konferenz in Polen
DSC_9508__Laura_E_6_.JPG
English Practice Material – vhs tourt durch Europa! Das prüfungsvorbereitende Material in Print- und Online-Version für die Stufen A2-B1 und B1-B2 fand bereits auf vielen europäischen Konferenzen Anklang – nun wurde es auch in Polen „emotional“.

Auf der IATEFL-Konferenz vom 18. bis 20. September stellte telc Referentin und Trainerin Laura Edwards das Material in einem Workshop vor und stieß bei den Teilnehmenden auf Begeisterung. Insbesondere das Konzept, die einzelnen sprachlichen Fähigkeiten über das Thema „Emotions“ zu vertiefen, kam gut an.

Die polnische IATEFL-Konferenz fand an der Universität in Krakau statt, einem langjährigen telc Prüfungszentrum. Über 1.000 Besucher informierten sich drei Tage lang über neueste Trends in der Englischlehre. Das telc Programm und Neuigkeiten rund um die Prüfungen präsentierten die polnischen Partner der telc gGmbH, die seit mehr als 25 Jahren telc Prüfungen durchführen.

Sie sind neugierig geworden und möchten das English Practice Material in Ihrem Unterricht einsetzen? Informieren Sie sich hier und bestellen Sie Ihr Exemplar! Nicht vergessen: Ergänzend zur Printversion gibt es auch kostenfreie Online Learning Activities, die Sie flexibel im Unterricht einsetzen können. Mehr dazu erfahren Sie auf dem telc Campus!

Als spielerische Einführung in das English Practice Material können Sie unsere Kommunikationskarten nutzen. Sie eignen sich für Aufwärmübungen, als Wortschatztraining oder zum Einstieg in eine neue Lektion. Bestellen Sie jetzt!
telc Weiterbildungstipp
Werden Sie zum Experten in der Einstufungs- und Sprachlernberatung!
2015_05_06_Telc_Peopleshooting1871.jpg
In unserem Lehrgang „Zertifizierter Sprachlernberater (m/w)“ lernen Sie, die sprachlichen Kompetenzen von Sprachlernenden richtig zu bestimmen, Kursmotive zu erörtern und Lernvoraussetzungen gezielt zu ermitteln.

Dabei erwerben Sie wichtiges Know-How rund um das Thema Sprachprüfungen und Sprachkompetenzmessung und erlernen Techniken der professionellen Gesprächsführung. So erweitern Sie Ihre persönlichen Kompetenzen als Beratende und erhöhen die Professionalität Ihrer Bildungseinrichtung.

Die Inhalte im Überblick:

• Tätigkeitsprofil Sprachlernberater
• Qualifizierte und zielorientierte Einstufungsgespräche
• Techniken zur professionellen Gesprächsführung
• Sprachliche Kompetenzen messen und bewerten
• Formelle und informelle Sprachtests

Termine und Orte:

• 13.–14. November 2015 in Bonn
• 4.–5. Dezember 2015 in Berlin

Sowie exklusiv für Teilnehmende aus dem Bereich Fremdsprachen:
• 2.–3. Dezember 2015 in Frankfurt am Main

Jetzt informieren und bequem online anmelden!

P.S. Am 15. November 2016 erscheint das Weiterbildungsprogramm für das 1. Halbjahr 2016 mit dem neuen Schwerpunkt: „DaF/DaZ unterrichten im Zuwanderungsland Deutschland“. Wir haben für Sie eine Palette von Fortbildungsthemen rund um das Thema „Deutsch lehren“ zusammengestellt und bieten u.a. neue Workshops zum Thema „Deutsch für Flüchtlinge“ an.
Meet telc
Unsere Veranstaltungen im November
telc-dolce15-014.jpg
12.-13. November in Heidelberg: Bundesfachkonferenz Sprachen 2015

„Sprachenlernen – motiviert“ lautet das Thema der nächsten Bundesfachkonferenz Sprachen, der Konferenz der hauptamtlichen pädagogischen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der deutschen Volkshochschulen. Im Zentrum der Veranstaltung stehen die Fragen: Was sind die Anforderungen und Motivationslagen meiner Zielgruppen? Wo kann meine VHS hier Potenziale nutzen, um ein erfolgreiches Sprachenprogramm zu gestalten? Und welches „Handwerkszeug“ benötige ich als HPM?

Die Bundesfachkonferenz wird ausgerichtet vom Deutschen Volkshochschul-Verband e.V. in Kooperation mit der telc gGmbH, der VHS Heidelberg und dem Bundesarbeitskreis Sprachen. Die Anmeldung ist seit September über www.dvv-vhs.de möglich.

12.-14. November in Barcelona: BESIG conference

Der letzte internationale Auftritt der telc gGmbH zum Thema Business English findet in diesem Jahr auf der BESIG Conference in Barcelona statt. Die telc Vorträge „Introduction to telc Campus – teaching with technology and media" sowie „Spice up your business English class with Pecha Kucha” wurden unter zahlreichen Bewerben ausgewählt und werden am 14. November präsentiert.

Mehr Informationen zur Konferenz

14. November in Dresden: 13. Sächsischer Sprachentag

Der Sächsische Volkshochschulverband führt in Kooperation mit der telc gGmbH und einigen Verlagen den 13. Sächsischen Sprachentag in den Räumlichkeiten der Evangelischen Hochschule Dresden durch. Auf dem Programm stehen wieder viele interessante Workshops und Buchausstellungen. Freuen Sie sich auf einen fachlichen Austausch mit Expertinnen und Experten der telc gGmbH zu folgenden Themen:

• Material im Fachsprachenunterricht Medizin und Pflege
• Express yourself! Bring Emotions into your classroom
• Grundbildung und Alphabetisierung für Erwachsene: Die Bedeutung von Abschlusstests in der Alphabetisierung
• DQR-Level und GER-Niveau: So texten Sie richtig!

Mehr Informationen finden Sie hier.

20. November 2015 in Köln: pflegemedizin@telc

Auf Grund der großen Nachfrage bietet die telc gGmbH eine weitere Veranstaltung der Reihe pflegemedizin@telc in Köln an. Die sprachliche Qualifizierung von internationalen Ärztinnen, Ärzten und Pflegekräften wird dabei aus verschiedenen Perspektiven vertieft betrachtet: Welche Herausforderungen und Chancen gibt es? Wie gestaltet man zielgruppengerechte Kurse? Welche neuen Materialien stehen zur Verfügung? Wie integriert man Sprachprüfungen ins Kurskonzept? Welche Best Practice Beispiele gibt es? Es kommen Vertreterinnen und Vertreter von Behörden, Bildungsinstituten sowie Krankenhäusern zu Wort.

Wir laden telc Lizenzpartner und Vertreter medizinischer Einrichtungen herzlich zur kostenlosen Fachveranstaltung ein und freuen uns auf Ihre Anmeldung unter b.weber@telc.net! Das Programm zur Veranstaltung finden Sie hier.


23. November 2015: Speyerer Medien- und Schulbuchausstellung

Unter dem Titel „Kompetenzorientiertes Fremdsprachenlernen“ treffen sich Lehrkräfte an Gesamtschulen, Gymnasien, berufsbildenden Schulen und Realschulen am Pädagogischen Institut in Speyer. Trends und aktuelle Themen rund ums Fremdsprachenlernen werden ebenso vorgestellt wie neue Materialien. In zahlreichen Workshops können sich die Teilnehmenden weiterbilden. Auch die telc gGmbH, einer der Kooperationspartner der Veranstaltung, gibt ihr Wissen weiter: telc Testexperte Sean McDonald vermittelt im Workshop „Teaching Reading: Using the CEFR as a basis for teaching and examination preparation“ Strategien und Impulse, das Leseverstehen von Schülerinnen und Schüler zu fördern und zu vertiefen.

Mehr Informationen zur Veranstaltung sowie die Anmeldung finden Sie hier.

telc in Spanien
Englisch und Deutsch im Fokus auf dem ersten Lizenzpartnertreffen
20140918_TELC_Prague_13_lowres.jpg
In den letzten 24 Monaten verzeichnet Spanien einen regelrechten Nachfrageboom nach telc Sprachenzertifikaten. In diesem Zeitraum sind so viele Anfragen eingegangen wie noch nie zuvor. Nach einer gründlichen Qualitätsüberprüfung der Einrichtungen vor Ort erhielten 28 neue Prüfungszentren ihre telc Lizenz. Noch einmal so viele Einrichtungen hatten einen Antrag gestellt.

Dies nimmt die telc gGmbH zum Anlass, ihre spanischen Lizenzpartner am 22. und 23. Oktober nach Barcelona zum ersten Lizenzpartnertreffen einzuladen, um sich persönlich kennenzulernen und über aktuelle Entwicklungen auszutauschen. Dort wird auch erstmals die spanische Version unserer Website präsentiert, die einen kleinen Auszug unserer offiziellen Webseite www.telc.net darstellt. Wir freuen uns schon jetzt auf den Austausch vor Ort!

Die große Nachfrage in Spanien hängt mit der Wirtschaftskrise der vergangenen Jahre zusammen und der damit verbundenen Hoffnung mobiler Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Arbeitssuchender auf eine berufliche Zukunft in Deutschland. Unterstützt durch europäische Fördermittel ist die Nachfrage nach telc Deutsch-Zertifikaten so stark angestiegen.

Aber es gibt auch einen neuen Trend in Spanien: Um der jungen Generation eine Perspektive im eigenen Land zu bieten, wird verstärkt in deren Qualifikation investiert. Dadurch steigt auch die Nachfrage nach telc Zertifikaten in Englisch an – der Sprache, ohne die eine Karriere in der Wirtschaft heutzutage kaum noch denkbar ist. telc Sprachenzertifikate sind in Spanien übrigens schon lange ein Begriff: Der Verband der Sprachenzentren der Hochschulen ACLES erkennt die Zertifikate als Sprachnachweis für den Hochschulzugang an.

Im nächsten Newsletter werden wir ausführlich über unser Lizenzpartnertreffen und die Neuigkeiten auf dem spanischen Markt berichten. Seien Sie gespannt!
www.telc.net
Kontakt Impressum
Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr empfangen wollen, klicken Sie hier um den Newsletter abzubestellen.
© 2018 telc gGmbH

telc gGmbH
Bleichstraße 1
60313 Frankfurt am Main

Geschäftsführer: Jürgen Keicher
Aufsichtsratsvorsitzende: Susanne Deß
Sitz: Frankfurt am Main
Registergericht: Frankfurt am Main HRB 44449
Ust.-Id-Nr.: DE 19273013